Gesichtsmasken

Naturkosmetik Geschichtsmasken

Wer seiner Gesichtshaut etwas Gutes tun möchte, sollte sich für eine Gesichtsmaske entscheiden, am besten eine Gesichtsmaske aus dem Naturkosmetikbereich. Ein kleiner Luxus, den sich jeder ein- bis zweimal in der Woche gönnen sollte. Masken bestehen zwar aus einer ähnlichen Rezeptur wie Cremes, sie sind jedoch reichhaltiger und meistens beinhalten sie eine höhere Konzentration von aktiven Wirkstoffen. Sie sind daher für abgespannte, fahle Gesichtshaut besonders pflegend und feuchtigkeitsspendend. Naturkosmetik Masken enthalten dabei nur Pflanzenöle, natürliche Fette, Heilkräuterauszüge, Shea- oder Mangobutter und manchmal sogar Gold und Silber.