natürliche Badezusätze

Naturkosmetik Badezusätze - für das Wohlfühlerlebnis in der Badewanne

Ob Wellness- oder Gesundheitsbad, ein Vollbad ist immer ein Genuss, den viele mit dem Abschalten vom Alltag verbinden. Neben der Reinigung des Körpers sind vielen Menschen vor allem Entspannung und Wohlgefühl wichtig. Die Haut ist währenddessen besonders aufnahmefähig. Doch was nützt ein Wellnessbad, wenn die Haut anschließend juckt und spannt? Deshalb ist es wichtig auf die Wahl der Badezusätze zu achten. Naturkosmetik Badezusätze enthalten keine synthetischen Duft- und Farbstoffe oder synthetische Emulgatoren wie PEGs die Haut belasten während Sie entspannt Ihr Bad genießen. In der Naturkosmetik werden die Badesätzen aus natürlichen Inhaltsstoffe hergestellt, es kommen nur natürliche Tenside, pflanzliche Öle, Molke, Meeressalz und ätherische Öle zum Einsatz.

Richtig entspannen mit Bio-Badezusätzen

Die optimale Badezeit liegt zwischen 10 und 20 Minuten und sollte diesen Zeitraum auch nicht überschreiten. Die maximale Badetemperatur liegt im Idealfall bei 37 °C. Wer heißer und länger badet, strapaziert sein Bindegewebe und ebenso seinen Kreislauf.

Nach einem Bad ist es ratsam die Bio-Badezusätze gut abzuduschen. Das Wasser sollte am besten kalt sein, damit die durch das warme Wasser geöffneten Poren wieder geschlossen werden. Die Haut wird dadurch außerdem gestrafft und geglättet. Enthält die verwendeten Badezusätze keine natürlichen Öle sollten Sie anschließend eine Körperlotion oder eine -Öl auftragen.

Vegane Badezusätze

Wer vegane Kosmetik vorzieht, sollte darauf achten, dass weder Honig noch Molke noch Ziegenmilchpulver im Badezusatz enthalten ist. Diese natürlichen Inhaltsstoffe werden gerne in Badezusätzen verwendet, da Sie besonders pflegend sind.

Get Discount!
Liken & sparen!

Liken Sie uns auf Facebook und erhalten Sie 10% Rabatt auf Ihren nächsten Einkauf.

Bitte wählen Sie
Rabatt Coupon Code